Dichtheitsprüfung

Onlinebestellung

Ich benötige:

Dichheitsprüfung von Rohren und Kanälen - 100% dicht?

Dichtheitsprüfung von Rohren und Kanälen, warum?

Undichte Grundleitungen stellen eine Gefahr für unsere Umwelt dar. Grundwasser und Boden sind durch aus dem Kanalnetz austretendes Schmutzwasser akut gefährdet.

Das Wasserhaushaltsgesetz

Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) schreibt vor, dass Betriebe ihre Abwasserleitungen regelmäßig auf Dichtheit kontrollieren lassen müssen. Die Dichtheitsprüfung ist von einem anerkannten Fachbetrieb durchzuführen und der Nachweis durch den Betreiber bei der zuständigen Behörde einzureichen.

Prüfverfahren und Zeitspanne für die Dichtheitsprüfung

Entwässerungsanlagen sind nach DIN 1986-3, DIN EN 752-7 und den Bestimmungen der jeweiligen Abwassersatzungen zu betreiben und in Stand zu halten. Sie sind durch regelmäßige Zustandserfassung auf einwandfreie Funktion und Mängelfreiheit zu prüfen und durch entsprechende Instandhaltungsmaßnahmen in betriebsbereitem und betriebssicherem Zustand zu halten. Als zertifizierter Fachbetrieb führen wir für Sie die elektronisch gesteuerte Prüfung durch. Das Prüfprotokoll gibt danach Aufschluss über den Zustand des geprüften Rohrabschnitts. 

 

Einsatzgebiete für Dichtheitsprüfung

  • Rohrleitungen
  • Muffenverbindungen und Abzweiger
  • Schächte
  • Druckprüfungen von Abwasserdruckrohrleitungen, Trinkwasserleitungen und Feuerlöschleitungen


Technische Daten

Dichtheitsprüfung

  • mit Luft (Über- und Unterdruckprüfung) oder Wasser nach DIN EN 1610
  • haltungsweise Prüfung oder Einzelmuffenprüfung
  • DN 40 bis DN 2.800

Druckprüfung

  • mit Wasser nach DIN 4279 und DIN EN 805
  • bis 24 bar für abschnittsweise Prüfung

Prüfung von Abscheideranlagen

  • nach DIN 1999-100
  • Pegeländerungsmessung und Berechnung des entsprechenden Wasserverlustes
  • Messbereich bis max. 50 mm Pegeländerung
  • Genauigkeit: 0,1 mm Pegeländerung

 
Weitere Informationen finden Sie unter www.canal-control.de.