Verpackungsabfälle

Onlinebestellung

Ich benötige:

Entsorgung und Verwertung - Verpackungsabfälle (Grüner Punkt-/DSD-Abfälle)

Als Vertragspartner aller wesentlichen Verpackungsentsorgungssysteme in Deutschland (z.B. Duales System Deutschland, Interseroh, Belland Vision etc.) erfasst und sortiert die Buhck Gruppe in eigenen Anlagen nach Stand der Technik, Verpackungsabfälle nach den strengen Regelungen der Verpackungsverordnung. Dabei werden insbesondere nachfolgende Stoffgruppen gewonnen: Pappe, Papier, Kartonagen, Kunststoffe, Folien, unbehandelten Palettenholz und Metallen. Zu den Verpackungsabfällen gehören nicht gefährliche Abfälle wie z.B. Altholz aus dem Außenbereich und Farben & Lacke.


Die Buhck Gruppe verfügt für Verpackungsabfälle über verschiedene Möglichkeit der Entsorgung beim Kunden, vom Behälter 1,1 cbm bis zum Großbehälter mit 36 cbm Volumen. Für die Behältergrößen 1,1 cbm, 2,5 cbm und 5,0 cbm bietet sich die Möglichkeit der Systemleerung. Die Behältergröße und der Leerungsrhythmus können individuell nach Kundenwunsch zu Verfügung gestellt werden. Die eingesammelten Verpackungsabfälle werden auf einer der modernsten und größten Sortieranlagen in Norddeutschland sortiert und in ihre verschiedenen Bestandteile zerlegt. Die aussortierten Rohstoffe werden wieder  Produktionsbetrieben zur Verfügung gestellt. Die nicht stofflich verwertbaren Restabfälle werden fast vollständig in nachgelagerten Aufbereitungsanlagen zu Ersatzbrennstoffen verarbeitet und ersetzen dann in Kraftwerken und Zementwerken fossile Brennstoffe.

 

  • Pappe/Papier/Kartonagen werden zu Ballen gepresst und in der Papierindustrie verarbeitet.       

  • Leichtverpackungen aus den Gelben Säcken, wie Aluminium, Weißblech, Flüssigkeitskartons, Kunststofffolien, Kunststoffflaschen und Mischkunststoffe werden in den jeweiligen Anlagen der Rücknahmesysteme verwertet.

  • Kunststoffabfälle und Folien aus dem gewerblichen Bereich werden ebenfalls zu Ballen gepresst und in entsprechenden Anlagen verwertet.